infsoft Route Tools

infsoft Route Tools

Das infsoft Route Tool ermöglicht das Testen von zuvor erstellten kontextbezogenen Wegebeziehungen. Zum Beispiel kann das Routing über mehrere Stockwerke hinweg auf Barrierefreiheit und die Gewichtung verschiedener Strecken überprüft werden. Informationen über die Wegeführung und das Kartenmaterial stammen aus dem Maps Editor.

infsoft Route Tool auf einen Blick:


infsoft Route Tools: Überprüfung valider Start-/Ziel Wegführungen
Überprüfung valider Start-/Ziel Wegführungen
Wegkontexte, die im infsoft Maps Editor angelegt wurden, lassen sich über die infsoft Route Tools validieren. Auf Basis von unterschiedlichen Start-/Ziel Konstellationen lässt sich die Wegeführung stockwerkübergreifend testen. Durch GPS-Referenzierung sind sämtliche Wegstrecken mit Distanzangaben abrufbar.


infsoft Route Tools: Bewertung von kontextbezogenen Weggraphen Bewertung von kontextbezogenen Weggraphen
Unterschiedliche Profilinformationen wie zum Beispiel Wegstrecken für mobilitätseingeschränkte Personen, die Treppen und Rolltreppen ausschließen, können über die infsoft Route Tools evaluiert werden. Neben dem Vergleich mit weiteren Kontexten lassen sich auch Priorisierungen und Streckensperrungen („Einbahnlogiken“) überprüfen.

infsoft Route Tools: Detailabruf zur Routenberechnung

Detailabruf zur Routenberechnung
Alle Details einer Wegstrecke, die innerhalb der infsoft SDKs auch der Routes Library bereitgestellt werden, lassen ich mittels infsoft Route Tools abfragen. Die Detailabfrage schließt neben Angaben zu Wegdistanzen auch Landmark-POIs und Richtungsangaben ein.