Indoor Ortung mit infsoft Locator Nodes

infsoft Locator Nodes sind eine spezielle Hardware, die mit einer Firmware von infsoft ausgestattet ist. Mit ihrer Hilfe können alle mobilen Endgeräte (z.B. Smartphones), WiFi-fähigen Devices und Bluetooth Beacons (an Personen/Güter geheftet) innerhalb eines Gebäudes erfasst und serverseitig (ohne App) getrackt werden. Darin besteht das Alleinstellungsmerkmal der Technologie. Sie arbeitet über alle mobilen Betriebssysteme (Android, iOS, Blackberry, Windows Phone, etc.) hinweg und kann die Position mit einer typischen Genauigkeit von unter 5 Metern ermitteln. infsoft Locator Nodes sind insbesondere für Assettracking und das Analysieren von Laufwegen geeignet.

Indoor Ortung mit infsoft Locator Nodes

infsoft Locator Nodes können sowohl Empfänger als auch Sender sein. Bei einer serverseitigen Installation fungiert der infsoft Locator Node als Empfänger von z.B. Beacon-Signalen, um das Tracking von Personen und Gegenständen zu ermöglichen. infsoft Locator Nodes agieren parallel jedoch auch als Sender und können so bspw. die Rolle eines Beacons in einer clientseitigen Positionsbestimmung einnehmen. Sofern neben Analyse und Tracking auch Indoor Navigation umgesetzt werden soll, können die bereits vorhandenen infsoft Locator Nodes einen Teil der Beacons ersetzen.

infsoft Locator Nodes sind modular aufgebaut und können je nach Einsatzzweck neben BLE und WiFi auch mit einem Ultra-wideband Modul ausgestattet werden. Damit sind sie auch in Anwendungen mit Ultra-wideband einsetzbar.



Funktionsweise von infsoft Locator Nodes mit WiFi/BLE Modulen

Funktionsweise infsoft Locator Nodes

Die kleinen Empfänger schließen sich über ein Mesh-Netzwerk zusammen und benötigen lediglich eine Stromversorgung. Eines der Geräte verbindet man via Ethernet-Kabel, WLAN oder UMTS mit dem Internet. Die erfassten Daten werden an das infsoft-Backend übermittelt, wo sie weiterverarbeitet werden, um sie zum Beispiel für infsoft Indoor Analytics zu nutzen. Diese Plattform zeigt Bewegungsprofile und Positionen in einem übersichtlichen Interface an. Für die reine serverseitige Ortung muss auf dem Endgerät keine spezielle App installiert sein. Weitergehende Anwendungen wie ein Rückkanal erfordern dagegen eine App. Dann werden Features wie die Anzeige der eigenen Position auf einer Karte oder das Senden von Push-Nachrichten möglich. Weitere Informationen zu clientbasierter und serverbasierter Ortung.




Funktionsweise von infsoft Locator Nodes mit Ultra-wideband Modul

infsoft Locator Nodes mit UWB Modul
infsoft Locator Nodes wurden so konzipiert, dass sie je nach Kundenwunsch verschiedene Module enthalten können und somit flexibel einsetzbar und veränderbar sind. Neben BLE und WiFi ist auch Ultra-wideband möglich. Mit UWB lassen sich Assets im Industrieumfeld auf 10-30 Zentimeter genau orten.

Das System wird serverseitig (Verwendung eines infsoft Locator Nodes, Visualisierung der Positionsdaten im Backend, keine Anzeige auf einem Client (Smartphone)) installiert.




Datenschutz

Das Thema Datenschutz spielt in Systemen zur Analyse eine zentrale Rolle. Insbesondere wenn es um die Erfassung von Bewegungsprofilen in öffentlichen Bereichen geht, ist der Schutz der Kundendaten besonders wichtig. Zum einen gibt es Maßnahmen auf Deviceseite, zum Beispiel MAC Randomization (regelmäßiges Wechseln der MAC-Adresse) unter iOS. Zum anderen nutzen die infsoft Locator Nodes einen Hash-Algorithmus (SHA-1), so dass MAC-Adressen aller Geräteklassen in einem nicht umkehrbaren Verfahren als anonyme Device-ID in den Systemen weiterverwendet werden. Ein Rückschluss auf die ursprüngliche MAC-Adresse des Geräts ist so nicht mehr möglich.


Technische Merkmale der infsoft Locator Nodes

  • Maße (LxBxH): ca. 117mm x 73mm x 24mm
  • 802.11 b/g/n, 2.4Ghz, 150MB/s maximale Datenrate, 21dB Ausgangsleistung
  • 16MB FLASH, 64MB DDR2 RAM
  • CPU – AR9331, 400MHz Taktrate
  • interne und externe USB2.0 Anschlüsse
  • miniUSB Anschluss (terminal, 5V power)
  • RJ45 Anschluss (Ethernet, PoE)

infsoft Locator Node Firmware

  • Maximale Erkennungsrate von mobilen Geräten durch hardwarenahe Analyse in der OSI-Schicht 2
  • Maximale Erkennung der aktiven Geräte über alle Radio-Kanäle mittels „Channel-Hopping“
  • Optimale Filter-Möglichkeiten für relevante Gerätetypen durch Erkennung der Telegramm-Arten in den untersten Kommunikationsschichten

Use Cases für infsoft Locator Nodes

infsoft Locator Nodes ermöglichen eine Reihe spannender Use Cases in verschiedensten Branchen. Hier einige Beispiele:

  • Mitarbeiter evakuieren: Über ihre ISO-Card, die mit einem winzigen Beacon ausgestattet ist, kann die Position von Mitarbeitern bestimmt und die Person gegebenenfalls noch evakuiert werden.
  • Diebstahlschutz: An mobile Güter, Kunstwerke, teures Equipment oder Warenpaletten werden Beacons geheftet. Wenn der Beacon einen zuvor definierten Bereich verlässt (Geofencing), wird ein Alarm ausgelöst oder die Security benachrichtigt.
  • Besucheranalyse: An öffentlichen Orten wie Messen, Bahnhöfen, Flughäfen, Shoppingmalls oder Museen können anonymisiert Bewegungsprofile erstellt werden. Eine Frequenzmessung gibt Aufschluss darüber, wie viele Personen in einer gewissen Zeit eine Fläche betreten haben.
  • Besucher/Patienten lokalisieren: In Einkaufszentren und Freizeitparks kann es für Eltern ein besonderer Service sein, den Standort des Kindes zu bestimmen, sollte man sich im Getümmel aus den Augen verlieren. In Krankenhäusern ist es möglicherweise sinnvoll, besonders betreuungsbedürftige Patienten zu überwachen.
  • Facility Management am Flughafen: Für ungewöhnlich stark frequentierte Bereiche kann das Facility Management eine zusätzliche Reinigung veranlassen. Gepäckwagen können mit einem Beacon ausgestattet und auf dem Flughafengelände einfach wieder gefunden werden.
  • Arbeitsgeräte finden: Teure Arbeitsgeräte wie mobile Medizintechnik kann, mit einem Beacon ausgestattet, jederzeit über mehrere Ebenen hinweg lokalisiert werden.
  • Virtuelles Wartezimmer: Triagekräfte statten Patienten mit Beacons an einem Armband aus und können so effizienter planen.
  • Mitarbeitertracking: Auf großen Messeständen und in unübersichtlichen Firmengebäuden kann die Position von Mitarbeitern festgestellt werden.

  • Kontakt



  • Vorwahl - Nummer